Solange man Helden oder Schuldige braucht, um eine Situation plausibel zu erklären, hat man sie noch nicht verstanden.

Gerhard Wohland

Aus meiner langjährigen Tätigkeit im Qualitätsmanagement bei Lufthansa Technik AG ist das Thema Qualität der Zusammenarbeit ein wichtiger Aspekt für mich. Qualitätsmanagement braucht eine gute Fehlerkultur.

Eine gute Fehlerkultur wird nur durch passendes Training, in der Analysen und Reflexionen auf Basis der theoretischen Modelle erarbeitet werden, möglich.

Wie werden im Unternehmen Fehler gesehen? Wie kann man die Haltung Fehlern gegenüber ändern?

Dies ist ggf. sowohl ein Change- als auch ein Trainingsthema.

Fehler entstehen überwiegend durch Menschen. Diese sind einerseits zu vielen komplexen Handlungsbewältigungen aufgrund ihrer Kompetenz: menschlichen Fähigkeiten, Fertigkeiten und eingesetztem Wissen fähig.

Andererseits unterliegen sie Restriktionen, von außen/ihnen selbst gesetzt, die kritische Situationen hervorrufen können.
Human Factors ist ein interdisziplinäres Thema mit Analyse-, Erklärungsmodellen sowie Ansätzen zur Verringerung von kritischen Situationen.

Mein Angebot für Unternehmen, auch außerhalb der Luftfahrt, in diesem Themengebiet:

  • Analyse von Hintergründen der Abweichungen Basis zur Bewältigung von Fehlern
  • Ermittlung der Ansatzpunkte zur Vermeidung und Verringerung von Fehlern bzw. deren negativer Folgen

Dazu zählt:

  • Unterstützung in der Arbeits- und Organisationsgestaltung
  • Konzeption und Durchführung von passenden Trainings für die jeweiligen Zielgruppen
  • Einführung einer Organisations-/ Fehlerkultur mit einer passenden Lernkultur